Tipps für die ideale Internet-Adresse (Domain)


Die Domain Ihrer Website ist sehr wichtig. Aus diesem Grund sollten Sie sich gründlich überlegen, für welchen Domainnamen Sie sich entscheiden. Dazu ein paar Hilfestellungen:

  • Firmenname / Vereinsname
  • Keyworddomain
  • Mischung aus Firma und Keyword (zum Beispiel: www.mueller-hundespielzeug.de)

Für private Nutzer gelten im Prinzip die gleichen Regeln. Beispiel: www.annas-hundeseite.de. Ihre Internet-Adresse sollte zwischen sieben und dreizehn Zeichen lang sein. So bleibt sie kurz und knackig und lässt sich besser einprägen.

Wählen Sie die passende Endung: Neben den am häufigsten verwendeten Endungen .de und .com gibt es zahlreiche weitere, die Sie nutzen können. So finden Sie zum Beispiel .net, .eu, .bayern, .blog, .shop und viele andere Domainendungen mehr.

Achten Sie darauf, keine Markenrechte zu verletzen. Fremde Namen (private oder Namen von Unternehmen), Marken und Titel dürfen nicht verwendet werden. Auch sogenannte „Vertipper-Adressen“ (idelao statt idealo) und ähnlich klingende Namen sind nicht zu empfehlen.


War dieser Artikel hilfreich?